Fussaren

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fussaren
Fussaren.png
Volk Hylianer
Geschlecht männlich
Spiele Breath of the Wild
Orte Stall der Zwillingsberge

Fussaren ist ein Charakter in Breath of the Wild.

Im Spiel[Bearbeiten]

Fussaren ist ein Angestellter am Stall der Zwillingsberge, der von seinem Bruder Tassaren geleitet wird. Seine Kinder sind die Zwillinge Shibo und Darto, die sich um die Pferde kümmern. Er hat ihnen alles Wissenswerte über Pferde beigebracht. Fussaren heißt Link am Stall der Zwillingsberge willkommen und erinnert ihn daran, dass die Verheerung Ganon zwar einst große Zerstörung gebracht hat, man davon aber nun nicht mehr viel mitbekommt. Fussaren fragt sich, ob das am Segen der Zwillingsberge liegt. Er verrät Link, dass selbst die Wildpferde zurückgekehrt sind und mit ihnen auch alles andere wieder aufgeblüht ist.

Fussaren fragt, wohin Link unterwegs ist, woraufhin Link ihm die Namen einiger Ortschaften nennen kann, um von Fussaren mehr zu erfahren. Wenn Link nach Kakariko fragt, erklärt Fussaren, dass dies das Dorf des Shiekah-Stamms ist. Sie sollen einst Maschinen gebaut haben, die sich von selbst bewegen konnten. Dies war dem damaligen König ein Dorn im Auge, weshalb sie vertrieben wurden und von da an im ganzen Land verstreut lebten. Das Dorf liegt im Norden. Link müsse die Brücke überqueren, um dort hinzukommen.

Fussaren klärt Link auch über Hateno auf, das am äußersten Rand Hyrules liegt. Das Dorf ist von der Verheerung größtenteils verschont geblieben, weshalb die Leute dort in Ruhe und Frieden leben würden. Fussaren erzählt auch vom dortigen Forschungsinstitut, um das die meisten Leute einen großen Bogen machen, da es von merkwürdigen Gelehrten geleitet würde. Um Hateno zu erreichen, muss Link weiter nach Norden und an der Weggabelung nach Osten abbiegen. Zu Pferd bräuchte man maximal einen Tag, um dort hinzugelangen.

Auch zu Wildpferden weiß Fussaren einiges zu erzählen. Obwohl es nicht mehr so viele wie früher gibt, findet man sie doch überall. Es sind freie, wilde Tiere, die niemandem gehören. Wenn man eines davon fängt, kann sein Bruder Tassaren es registrieren und gehört dann offiziell Link. Seine Söhne können ihm mehr über Pferde erzählen, da sie den ganzen Tag mit ihnen zu tun haben.

Zum Abschied warnt Fussaren Link noch, dass nachts viele Monster umherschwirren.

Wenn Link ihn wieder anspricht, erzählt Fussaren, dass es harte Arbeit ist ein wildes Pferd zu zähmen. Er behauptet der zweitbeste Pferdezähmer zu sein. Aus Links Reaktion schließt er, dass Link ihm nicht glaubt und schlägt einen Test vor. Link soll seinen Rekord brechen und ein Pferd innerhalb von zwei Minuten fangen und zurück zum Stall bringen. Schafft Link dies, erhält er als Belohnung 50 Rubine. Fussaren erzählt daraufhin, dass er zwar der zweitbeste Pferdezähmer sei, sich dabei jedoch nur mit seinem Bruder gemessen habe. Trotzdem kann er nicht glauben, dass sein Rekord so leicht gebrochen werden konnte.

Aufgaben[Bearbeiten]

  • Der Wildfang: Link soll innerhalb eines Zeitlimits ein Pferd zähmen und zu Fussaren bringen.


Fussaren“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Rensa