Ganons Wasserfluch

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ganons Wasserfluch
Wasserfluch.png
Titel Peiniger des Titanen Vah Ruta
Spiele Breath of the Wild
Andere Auftritte Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung
Labyrinth Vah Ruta
Belohnung Herzcontainer, Miphas Gebet

Ganons Wasserfluch ist der Endgegner des Wassertitanen Vah Ruta in Breath of the Wild.

Kampf[Bearbeiten]

Phase 1[Bearbeiten]

Sobald Link die Kontrolleinheit aktiviert, erscheint Ganons Wasserfluch. In Phase 1 verwendet der Wasserfluch seine Lanze, um fast durch den ganzen Raum zu reichen. Mit der Lanze hat er eine enorme Reichweite. Es ist ratsam, sich hinter der Kontrolleinheit zu verstecken. Sobald der Fluch seine Lanze geworfen hat, sollte man hinter der Kontrolleinheit hervorspringen, und ihn mit Pfeilen beschießen. Ebenso ist es möglich, den Fluch mit einer Nahkampfwaffe zu attackieren.

Phase 2[Bearbeiten]

Die zweite Phase startet, sobald der Fluch die Hälfte seiner Lebenspunkte verloren hat. Dann wird der gesamte Raum in Wasser getränkt, nur vier kleine Inseln bleiben. Der Fluch wird in dieser Phase mit Eisblöcken werfen. Es ist ratsam, sie mit Pfeilen oder dem Cryomodul zu zerstören. Wenn man den Wasserfluch dreimal mit Pfeilen oder einmal mit einem Elektropfeil ins Auge trifft, geht er für einen Moment zu Boden und kann nicht angreifen. Ebenfalls ist es möglich, mit dem Stasismodul einen Eisblock zu paralisieren, nachdem man die anderen mit dem Cryomodul zerstört hat, um darauf einzuschlagen. Sobald die Zeit des Modules abläuft, wird der Eisblock dem Wasserfluch entgegen geschleudert, was denselben Effekt erziehlt, wie oben genannt. Er kann auch Strahlen eines Wächters verschießen, was jedoch seltener vorkommt. Dieser kann mit einem Schild geblockt oder gekontert werden.

Nach der Vernichtung[Bearbeiten]

Nach der Vernichtung des Wasserfluchs wird Vah Ruta von Ganons Einfluss gereinigt. Der ursprüngliche Recke des Titanen, Mipha, welche 100 Jahre zuvor im Kampf gegen den Wasserfluch verstarb, kann nun Ruta wieder in Betrieb nehmen und Link im finalen Kampf gegen die Verheerung Ganon unterstützen.

Galerie[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Sollte sich der Spieler entscheiden, Vah Ruta nicht zu betreten, muss er demnach auch nicht gegen den Wasserfluch kämpfen. Stattdessen muss der Wasserfluch in Schloss Hyrule kurz vor dem finalen Kampf gegen Ganon besiegt werden. Taktisch hat der Wasserfluch dort den Nachteil, dass er im Thronsaal kein Wasser steigen lassen kann. Link bekommt dort keinen Herzcontainer.
  • Der Wasserfluch ist im zweiten Erweiterungspaket ein Boss der wiederholt werden muss. Dabei hat man ein vorgegebenes Set an Waffen, Rüstung und Items. Nach dem besiegen des Bosses erhält man eine neue Erinnerung und Miphas Gebet+.


Ganons Wasserfluch“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Waterblight Ganon