Oronini-See

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oronini-See
Oronini-See BotW.png
Spiele
Andere Auftritte Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung
Orte

Der Oronini-See ist ein See in Breath of the Wild. Er befindet sich in dem Abschnitt der Karte, den man beim Tabanta-Turm erhält und gehört zum großräumigen Gebiet Tabanta-Grenzland.

Lage und Aufbau[Bearbeiten]

Der Oronini-See ist ein großer See, der sich im Nordwesten Hyrules befindet. Er besteht aus einer riesigen steinernen Mulde, in der sich jedoch nur sehr wenig Wasser befindet. Aus dem See ragen außerdem mehrere hohe, turmähnliche Inseln. Auf der größten befindet sich das Dorf der Orni und der Orni-Turm. Nach dem Abschließen des Hauptziels „Windtitan Vah Medoh“ lässt sich auf dem Orni-Turm der Titan Vah Medoh nieder, um die Verheerung Ganon ins Visier zu nehmen. Am östlichen Ufer befindet sich der Stall der Orni. Außerdem befinden sich zwei Schreine der Prüfung am Seeufer: Der Uuta-Do-Schrein und der Vorida-No-Schrein. Am Westufer befinden sich noch die Brüder-Felsen und am Nordufer der Flugplatz. Im Wasser leben außerdem noch Hyrulebarsche, Maxi-Lachse und Zitterforellen.


Oronini-See“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch リリトト湖 (Riritoto-ko) Riritoto-See („Riritoto“ ist vermutlich von rito (リト) abgeleitet, dem japanischen Namen der Orni.)
Englisch Lake Totori Totori-See („Totori“ ist vermutlich von Rito abgeleitet, dem englischen Namen der Orni.)