Stalblind

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stalblind
Stalblind ALBW Modell.png
Spiele A Link Between Worlds
Labyrinth Diebesversteck
Schwächen Schwert

Stalblind[1] ist ein Hexer und Anführer der Diebesbande in A Link Between Worlds. Er ist das verstorbene, loruleanische Gegenstück von Blind, dem Dieb, und fungiert als Boss des Diebesverstecks. Im Gegensatz zu den anderen Dieben ist Stalblind nicht menschlich, er ähnelt äußerlich nur entfernt an Blind: Er trägt eine schmutzige weiße Robe und kämpft mit einem keulenartigen Schwert. Außerdem trägt er einen schweren Schild. Sein Gesicht ist dämonenartig verzerrt, er hat Hörner und glühende Augen. Man hört schon in Lorule vom Anführer der Diebesbande, der ein Gemälde gefunden hat. Diese Person ist Stalblind, er besitzt das Gemälde von Osfala. Die Diebin, die dies zufällig mitbekam, wurde von ihm tief im Diebesversteck eingesperrt. Link befreit sie und sie führt ihn zum Bossraum des Diebesverstecks. Allerdings kann nur Link den Raum betreten, die Türen schließen sich und Stalblind erscheint. Daraufhin beginnt der Kampf.

Kampf[Bearbeiten]

Stalblind erscheint mitten im Raum und versucht Link mit dem Schwert zu treffen. Falls Link angreift, blockt er diese Attacken mit dem Schild. Wenn er den Schild vorstreckt, muss sich Link in ein Gemälde verwandeln und klebt am Schild Stalblinds. Der Gegner versucht nun, Link im Raum zu erspähen und hält dabei seinen Schild von sich weg. In diesem Moment muss Link den Schild verlassen, und Stalblinds Rücken attackieren, in dieser Phase seine einzige Schwachstelle. Während des Kampfes speit Stalblind auch schattenartiges Feuer, welches Link bei Kontakt schadet. Hat man Stalblind genug Schaden zugefügt, schmeißt er den Schild weg und beginnt nun grimmiger zu attackieren. Sein ganzer Körper ist jetzt zwar verwundbar, allerdings schlägt er nun auch wesentlich öfter und schneller mit dem Schwert zu und verfügt über eine Wirbelattacke. Trifft man ihn oft genug, trennt er seinen Kopf vom Körper ab. Der Kopf fliegt durch den Raum und speit nonstop Feuer, der Körper attackiert weiterhin mit dem Schwert. In dieser Phase muss man nur noch den Körper angreifen. Nachdem er in dieser Phase genug Schaden eingesteckt hat ist Stalblind besiegt und sein Körper verwandelt sich in Licht. Die Diebin erscheint nun und führt Link zu einem Haus im Dorf der Diebe, in dem sich Osfalas Gemälde und ein Herzcontainer befinden.

Trivia[Bearbeiten]

  • Stalblind ist der einzige Boss im Spiel, der keinen Herzcontainer hinterlässt, man erhält stattdessen einen Herzcontainer im Haus mit Osfalas Gemälde.
  • Der Begriff Stal- wird in The Legend of Zelda oft für Untote Gegner benutzt. Stalblind ist also vermutlich ein untoter Hexer. Auch sein Aussehen bekräftigt dies.
  • Er könnte der tote Blind sein.


Stalblind“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch スタルブラインド (Sutaruburaindo)[2] Stalblind
Englisch Stalbind/Stalblind


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Legend of Zelda: Encyclopedia, Seiten 159 und 207
  2. The Legend of Zelda: Encyclopedia, japanische Ausgabe, Seiten 157 und 180