Schrein des Lebens

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schrein des Lebens
Schrein des Lebens.png
Der Eingang des Schreins in Breath of the Wild
Spiele

Breath of the Wild

Tears of the Kingdom
Bewohner
Gegenstände

Der Schrein des Lebens ist ein Ort in Breath of the Wild und Tears of the Kingdom. Ganz am Anfang von Breath of the Wild wacht Link im Schrein des Lebens aus seinem hundertjährigen Schlaf auf.

Standort und Aufbau[Bearbeiten]

Der Schrein des Lebens liegt auf einem Hügel im Herzen des Vergessenen Plateaus im Inneren Hyrule. Direkt westlich der Ruine der Zitadelle der Zeit führt ein kleiner Weg zu einem Felsvorsprung, auf dem sich, versteckt zwischen einigen Bäumen, der Eingang zum Schrein befindet.

Das Innere besteht aus antiker Shiekah-Architektur und ähnelt somit den Innenräumen der Schreine der Prüfung. Betritt man ihn, so gelangt man erst in einen kurzen Gang, der an einer Stelle etwas abfällt. Ein Tor am Ende des Ganges führt in den nächsten Raum, der einige Holzkisten und Truhen mit Ausrüstung enthält. Eine weitere Tür führt schließlich in den Regenerationsraum, in dessen Mitte sich ein mit kaltem Wasser gefülltes Bett befindet. An diesem Ort beginnt in Breath of the Wild Links Abenteuer.

Link wacht auf.

Breath of the Wild[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Kurz nach dem Ausbruch der Verheerung Ganon wurde Link durch Zeldas Siegelkraft ohnmächtig. Daraufhin wurde er in Zeldas Auftrag durch das Master-Schwert von einigen Shiekah in den Schrein des Lebens gebracht, um dort zu schlafen und dabei geheilt zu werden. Dies geht aus der elften und vorletzten Erinnerung hervor. Am Anfang des Spiels befand sich Link für einhundert Jahre im Kälteschlaf. Nach seinem Aufwachen erhält Link den Shiekah-Stein, die Alte Hose und das Alte Hemd im Schrein.

Es wird beiläufig erwähnt, dass es einst mehrere Schreine des Lebens der Shiekah gegeben habe, die zur Erholung von Soldaten genutzt werden konnten. Näheres dazu ist nicht bekannt.

Die Ballade der Recken[Bearbeiten]

Im zweiten DLC-Paket (Die Ballade der Recken) kehrt Link zum Schrein des Lebens zurück, um die Pilotenprüfung abzulegen. Der Zerstörer (eine unendlich starke Waffe) wird ihm hierzu im Schrein bereitgestellt und zwischenzeitlich – wenn Link das Plateau verlässt – ebenda verwahrt. Nachdem Link alle vier Monumente besucht hat und Ganons Flüche erneut besiegt hat, begibt er sich erneut zum Schrein des Lebens. Der Schrein fährt nun wie ein Fahrstuhl hinunter und führt Link in ein unterirdisches Labyrinth, dessen Aufbau dem der Titanen ähnelt.

Nachdem das Labyrinth abgeschlossen ist, teleportiert der Priester Miz Kyoshia sich und Link auf eine schwebende Plattform über dem Plateau, auf der sie dann kämpfen. Wenn Link den Kampf gewinnt, erhält er den Eponator Zero.

Tears of the Kingdom[Bearbeiten]

In Tears of the Kingdom zählt der Schrein zu den 147 Höhlen, die in Hyrule zu erkunden sind. Der Eingang ist nun herabhängenden Ranken verdeckt. Die Shiekah-Architektur im Inneren ist verschwunden, stattdessen bestehen Boden, Wände und Decke wie in den meisten anderen Höhlen nur noch aus Erde und Gestein. Im Raum mit den Holzkisten ist jetzt ein Mayoi anzutreffen, im Regenerationsraum ist jetzt an der Stelle, an der sich im Vorgänger das Kälteschlaf-Bett befunden hat, eine heiße Quelle, die Links Herzen heilt. Außerdem führt am Ende des Raums ein Loch im Boden in eine weitere Kammer. Diese wird von der Yiga-Bande als Lagerraum genutzt. In der Mitte des Raums liegt eine Schwertbanane, die sich beim Aufheben ohne Tragen der Yiga-Kluft jedoch als Falle herausstellt und zum Auftauchen dreier Yiga-Novizen führt. Zwischen einigen Kisten dahinter befindet sich ein Dienerkonstrukt, das die Yiga aus seiner Heimat, dem Untergrund an die Oberfläche gebracht haben. Von ihm erhält man eine Bauplan-Steinplatte, mit deren Hilfe ein Laser-Zweirad nachgebaut werden kann. Am anderen Ende der Kammer befindet sich außerdem ein großes Banner der Yiga, welches mit Hilfe von z.B. einer Feuerfrucht abgebrannt werden kann, um an die Truhe dahinter zu kommen, die ein zerfressenes Zanshin-Langschwert enthält.

Trivia[Bearbeiten]

  • In Breath of the Wild ist im Becken, in dem Link am Anfang aufwacht, nach dem erstmaligen Verlassen des Plateaus ein Krog anzutreffen.
  • Der Schrein wurde bewusst so gestaltet, dass er dem Thronsaal in Schloss Hyrule ähnelt, in dem sich Ganons Kokon befindet. Das Schlüsselwort „Wiederbeleben“ spielt laut den Entwicklern bei beiden eine große Rolle. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Schrein des Lebens“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Shrine of Resurrection Schrein der Auferstehung