Versiegelung der Verheerung

Aus Zeldapendium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Versiegelung der Verheerung
Versiegelung der Verheerung.jpg
Spiele Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung
Ort Schloss Hyrule
Empfohlener Level 57
Spielbare Charaktere
Ziel Versiegele die Verheerung Ganon
Niederlage Link oder Zelda flieht
Chronologie
Rückeroberung Hyrules Versiegelung der Verheerung


Versiegelung der Verheerung ist eine Hauptmission in Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung. Es ist die dritte Schlacht in Kapitel 7 und die letzte der Hauptmissionen insgesamt.

Zelda und ihre Verbündeten eilen auf Schloss Hyrule zu, als die Prinzessin vor sich plötzlich Astor erblickt. Dieser ärgert sich darüber, dass sie so weit gekommen sind. Bei ihm befindet sich eine dunkle Version des kleinen Wächters aus der Zukunft. Dieser verändert sodann seine Gestalt und wird zur Besessenheit Ganon. Astor droht den Kämpfern Hyrules ihre Vernichtung an. Zunächst ziehen sich die beiden jedoch in einen anderen Bereich des Schlosses zurück.

Zelda und die anderen müssen sich den Weg zum Zweiten und Dritten Wall freikämpfen, da sich vor und innerhalb des Schlosses zahllose Bokblins sowie weitere Gegner befinden.

In der großen Halle lauern jede Menge Stal-Monster, darunter zwei Stal-Moblins und ein Stal-Hinox. Nachdem diese beseitigt sind, beschwört Astor Ganons Flüche herbei, die in verschiedenen Winkeln des Schlosses bekämpft werden müssen. Währenddessen nähern die Truppen von Daruk.

Mit jedem besiegten Fluch Ganons verschwindet ein Teil des Sumpf des Zorns im Schloss. Währenddessen wird Astor durch den dunklen Wächter gestärkt. Außerdem aktiviert dieser die Wächter im Schloss. Im Verlauf der Kämpfe tauchen die Truppen von Sidon auf dem Schlachtfeld auf.

Nach dem Sieg über die vier Flüche, wartet Astor im Inneren des zweiten Walls. Dort beschwört er während des Kampfes immer wieder Phantome herauf. Bevor Astor jedoch vernichtend geschlagen werden kann, zieht er sich zurück. Es tauchen weitere Wächter sowie die Truppen von Koga auf dem Schlachtfeld auf.

Im dritten Wall findet sodann der Kampf gegen die Besessenheit Ganon statt, die sich ebenfalls nach einer gewissen Zeit zurückzieht. Weiterer Sumpf des Zorns verschwindet. Sobald sich Astor und die Besessenheit Ganon das erste Mal zurückgezogen haben, tauchen sie an anderer Stelle wieder auf.

Nähern sich ihm die Verbündeten, kann Astor es nicht glauben, unterlegen zu sein, nachdem er doch von der Verheerung Ganon auserwählt worden war. Als er die Verheerung Ganon auffordert, seine Feinde zu vernichten, wird er von der Besessenheit Ganon absorbiert, welche daraufhin eine neue Gestalt annimmt. Durch diese Verwandlung geht ein Teil der bösen Macht Ganons auf den kleinen Wächter über, der zunächst noch dagegen ankämpft, aber schließlich doch von dieser erfasst wird. Er feuert einen Strahl auf Zelda, den Link mit seinem Schild abwehrt.

Der kleine Wächter beginnt, seine Gestalt zu verändern und ähnelt nun eher einem Nano-Wächter. Ihn gilt es nun zu besiegen. Dadurch wird der kleine Wächter allerdings sehr stark beschädigt.

Zelda beugt sich über den zerstörten Wächter, dessen Auge durch ihre Tränen schwach aufleuchtet und ein Teil von Zeldas Wiegenlied ertönt. Die Prinzessin erinnert sich plötzlich daran, wie sie als Kind den kleinen Wächter vor sich hatte und weitere Teile einbaute, woraufhin sich dieser aktivierte. Die Prinzessin zeigt den kleinen Wächter ihrer Mutter.

Als nächstes sieht man durch Zeldas tränenverschleierten Blick eine Sternschnuppe über den Himmel ziehen. Zeldas Mutter scheint gestorben zu sein und der Wächter will die kleine Prinzessin mit ihrem Wiegenlied trösten. Hierbei erfährt man, dass der kleine Wächter den Namen Terako trägt.

Ein weiterer Teil der Erinnerung zeigt, wie der König Terako unter dem Arm trägt und Zelda ihn anfleht, den Wächter nicht wegzuwerfen. Dieser entgegnet, dass die Verheerung Ganon bereits prophezeit wurde und sie sich ihrer Ausbildung widmen müsse, weshalb sie kein solches Spielzeug brauche.

Nach der Erinnerung streicht Zelda nochmals über die leblose Hülle von Terako und spricht seinen Namen aus. Sodann steht sie voller Entschlossenheit auf und will sich der Verheerung Ganon stellen. Diese befindet sich im Thronsaal des Schlosses.

Während des Kampfes gegen die Verheerung Ganon stellt Zelda fest, dass ihre Kraft den Gegner nicht erreicht. Ganon bäumt sich auf, die Erde erbebt und Teile der Decke stürzen ein. Als ein Brocken die Prinzessin zu treffen drohen, wirft sich Link dazwischen und fängt das Geschoss mit dem Schild ab. Zelda stößt Link beiseite und aktiviert ihre Siegelkraft. Zur gleichen Zeit scheint neues Leben in Terako gekommen zu sein, der sich mühsam auf die Beine kämpft.

Während Zelda Ganons Macht abzuwehren versucht, beginnt Terako immer schneller zu laufen, während er in einem blauen Licht erstrahlt. Er stürmt in den Thronsaal, wirft sich Ganon entgegen und eine Explosion ertönt. Eine von Terakos Schrauben landet vor Zelda. Terakos Opfer hat dafür gesorgt, dass Ganon angreifbar wird, so dass Zelda und ihre Verbündeten den Kampf aufnehmen können.

Sobald die Verheerung Ganon die Hälfte ihrer Lebensenergie verloren hat, schlägt sie mit den Fäusten auf den Boden, der sodann rissig wird und zusammenbricht. Das Monster und die Kämpfer stürzen in das weiter unten befindliche Planetarium, wo der Kampf fortgesetzt wird.

Wenn Ganon weit genug geschwächt wurde, versetzt Link ihm den Todesstoß und Zelda setzt ihre Versiegelungskraft ein.

Als nach dem Kampf Terakos Schraube zu leuchten beginnt, steht der Abschied von Riju, Sidon, Teba und Yunobo bevor, die nun in ihre eigene Zeit zurückkehren.

Sammelbare Gegenstände[Bearbeiten]

Nur auf diesem Schlachtfeld erhältliche Materialien[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]


Versiegelung der Verheerung“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch The Future of Hyrule Die Zukunft von Hyrule